Am 31. Oktober wurde Pastor Johannes Fähndrich in der Christus-Gemeinde Wolfenbüttel verabschiedet. 2021-10-31_21.14.32.jpgJohannes Fähndrich, Foto: Gemeinde

Der Abschiedsgottesdienst war von großem Interesse und sehr gut besucht. Viereinhalb Jahre, seit Frühjahr 2017 war er Pastor in WF – viel haben sie miteinander erlebt, einiges gestaltet und bewegt: Gottesdienste Spezial, Gemeindefeste und -freizeiten, die Gründung der Pfadfindergruppe, Taufen, ein neues Logo und Homepage u.v.a.m.

Johannes ist dankbar für den wunderbaren Abschied, der unter großem Interesse und Beteiligung an diesem Sonntag stand!

Die kreative Predigt von Pastor i. R. Burkhard Armisen: „Einen anderen Grund kann niemand legen als das, das gelegt ist: CHRISTUS (1. Korinther 3, 9-17). Es gab auch viel Raum für Grußworte … und Wertschätzung und Danksagungen!

Edith Becker überbrachte Grüße vom Landesverband NOSA, der Region NOSA Ost und der Geistlichen Gemeinde Erneuerung. 2021-10-31_21.13.08.jpg

Johannes ist seit 24 Jahren Pastor im BEFG. Zitat: „Manches in unserem Gemeindeleben finde ich wunderbar, im wahrsten Sinne des Wortes. Anderes gibt es, da frage ich einfach immer wieder Warum?“ Johannes war bis zum 30.9.21 Pastor in der Christus-Gemeinde Wolfenbüttel, und am 3.10. hat er noch eine Taufe dort durchgeführt, als "extern gebuchter Prediger". Zitat: „Es war so schön. Als ich aus dem Wasser stieg und zum Umziehen ging, dachte ich nur: wundervoll“. 

Seit Anfang des Jahres hat er viel und intensiv darüber gebetet mit der Frage: „Wie ich in den nächsten 13 Jahren leben, glauben, wirken und arbeiten möchte“.

Antworten:

wirklich trinitarisch.
mit Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.
in der Schöpfung, mit Gemeinde & Gesellschaft, mit Kreativität & Spiritualität.
durch Outdoorpädagogik, als Spieleautor und mit Seminaren.

Zitat Johannes „Ich habe den Eindruck, dass Gott in manchen Kirchen & Gemeinden erfahrbar ist und dass Gott an vielen Stellen völlig Neues schreibt, die gute ewige Gnade in nochmal neuen Wegen und Formen erkennbar macht.“

Bericht: Edith Becker und Johannes Fähndrich, Fotos: Johannes Fähndrich/ 03.11.2021