Fragen zu ...

Fragen besser

 

Veranstaltungen

Do 27.05. 09:00 - 11:00 Uhr
Hauptamtlichentreffen Region Mitte
Sa 29.05. 09:30 - 11:30 Uhr
Vernetzungstreffen Natürliche Gemeindeentwicklung im LV NOSA
Mi 02.06. 18:00 - 18:30 Uhr
NOSA BETET Mi 18
So 06.06. 10:00 - 11:00 Uhr
Bundesgottesdienst 2021

Newsletter

Über unseren Newsletter verschicken wir aktuelle Informationen.

Interner Bereich

Angemeldet siehst Du mehr!

(Sicherheitsschlüssel nur
wenn vorhanden)


Einblick in die TechnikFoto: GJW-NOSSpringe, 19.04.2021/WB/JT Die Landesverbandskonferenz tagte zum ersten Mal Online mit dem Referenten Christian A. Schwarz zum Thema der "Systemrelevanten Gemeinde". In 210 Minuten entschieden die Abgeordneten die Tagesordnungspunkte, sprachen Berufungsvorschläge aus, trafen sich in drei Kleingruppen und erarbeiteten das Thema.

Die Beteiligung von Menschen am Leben christlicher Gemeinden hat sich in den vergangenen Jahren drastisch verändert. Darauf hat der evangelische Theologe und Spezialist für Gemeindewachstum Christian A. Schwarz (Emmelsbüll) in einem Impulsreferat für die Ratstagung des Landesverbandes Niedersachsen-Ostwestfalen- Sachsen-Anhalt im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden hingewiesen.

Bei seinen Untersuchungen von weltweit mehr als 70.000 Gemeinden sei dieser Trend überall zu beobachten gewesen. Er rate Gemeinden, die Qualität ihres Gemeindelebens regelmäßig durch Befragungen zu überprüfen. Dann sei es auch möglich, die veränderbaren Faktoren für ein Wachstum der Gemeinden nach innen und außen zu beeinflussen. Zu diesen acht Faktoren zählt Schwarz unter anderem die Leitung der Gemeinde, ihre Spiritualität, effektive Strukturen und die Gottesdienste. Er machte jedoch auch deutlich, dass ein zahlenmäßiges Wachstum immer ein Geschenk Gottes sei.
Die Ratstagung stand unter dem Thema „Systemrelevante Gemeinden entwickeln“ und fand am 17. April 2021 zum ersten Mal in Form einer 210minütigen Videokonferenz statt. Trotz der räumlichen Trennung meldeten Teilnehmer, sie hätten das „Gefühl von Gemeinschaft und Begegnung“ erlebt. Dazu dienten Drei Begegnungsräume in unterschiedlichen Zusammensetzungen und Themenstellungen von insgesamt 30 Minuten. Zeitweise nahmen 140 Besucher an der Tagung teil.
Möglich war sie durch eine intensive Vorbereitung durch die Leitung des Landesverbandes, eine stringente freundliche Verhandlungsführung und die Disziplin aller Beteiligten, innerhalb der Zeitvorgaben zu bleiben. Technisch betreut wurde die Tagung äußerst umsichtig und hilfreich von Mitarbeitern des Gemeindejugendwerks.
Rückmeldungen zeigten auch, dass die Teilnehmer das Treffen abwechslungsreich und kurzweilig empfanden. Durch den engen Zeitrahmen blieben die Diskussionszeiten eingeschränkt, ein Austausch war jedoch durch die Chatmöglichkeiten, die Breakout-Gruppen und Mails möglich. Auf diese Weise konnten einige Diskussionen geführt, sowie Fragen gestellt und bearbeitet werden.
Während der Ratstagung fielen Entscheidungen zu den Finanzen des Landesverbandes. Unter anderem wurde über eine Erhöhung der jährlichen Beiträge auf 28€ ab 2022 entschieden. Mit Eckart Müller-Zitzke (Salzgitter) und Andreas Raschke (Halberstadt) wurden zwei Kandidaten für Funktionen in Bundesgremien nominiert. Auch eine Änderung der Satzung stand auf der Tagesordnung. Sie wurde u.a. vorgeschlagen, um für die Zukunft unterschiedliche Formen der Ratstagungen zu ermöglichen sowie die Personalverantwortung für die Hauptamtlichen zu regeln.
Alle Dokumente und Anträge standen den Teilnehmern vorab online zur Verfügung. Die Ergebnisse der Abstimmungen stehen erst nach Auszählung der brieflichen Abstimmungsunterlagen Anfang Mai fest.
Nachfolgend sind Videos vom Vortrag, Statements zur „Natürlichen Gemeindeentwicklung“ sowie der Eingangsimpuls von Pastor Jürgen Tischler.

Online-Berichtsheft

Videos über unseren YouTube-Kanal (fehlende noch in Arbeit)
3 Minuten Intro „WIR-2021“: 

10 Minuten Intro „Wir“ und Andacht Landesverbandsleiter:


3 Minuten NGE im Landesverband NOSA: 

45 Minuten Vortrag Christian A. Schwarz, Systemrelevante Gemeinde:

54 Minuten: Die kompletten Interviews zu NGE aus dem Landesverband:

HIER DIREKT ZU DEN BÜCHERN